Sammlungen historischer Drucke Bibliothek des Landesoberbergamtes Dortmund

zu den Filteroptionen

Im Jahre 1792 wurde das erste Oberbergamt in Wetter an der Ruhr eingerichtet. 1815 wurde das Amt nach Dortmund verlagert. 1970 wurden im Rahmen einer Verwaltungsreform die Oberbergämter in Bonn und Dortmund zum Landesoberbergamt Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Dortmund zusammengefasst . Zum 1. Januar 2001 wurde das Landesoberbergamt formell aufgelöst. Seine Aufgabe übernahm an selber Stelle die Abteilung Bergbau und Energie in NRW der Bezirksregierung Arnsberg.

Die Bücher der alten Bibliothek - einst das unerlässliche Arbeitsinstrument der staatlichen Bergaufsichtsbehörde - dokumentieren die Entwicklungslinien und Strukturen der Behörde, die seit mehr als 200 Jahren die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse in dieser Region mitbestimmt. Weitere Informationen

Wir bieten Ihnen hier Zugang zu einer Auswahl digitalisierter Werke aus dieser Sammlung.

  • Titelblatt
    vom 10. Mai 1851, nebst den dasselbe ergänzenden Gesetzen vom 3. mai 1853 und 9. Mai 1854, 1. Mai 1865 ; Gesetz vom 9. Mai 1851 über die Diäten und Reisekosten der Gerichtsbeamten für auswärtige Geschäfte &c ; Verordnung über die Gebühren der Zeugen und Sachverständigen vom 29. März 1844 ...
    Kaiser
    3. verm. Aufl., Arnsberg : Grote, 1867
1