Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Titel
Catalogus Bibliothecae Gymnasii Paulini Monasteriensis, exhibens Libros eo ordine, quo per classes suas in Bibliotheca positi sunt : [handschriftlicher Realkatalog. Erscheinungsjahre bis 1802, mit Nachträgen bis 1805. Supplement bis 1805] / [Hrsg. Johann Kistemaker, Bibliotheksdirektor]. [Bearb. durch Josef Kohlschein]
BeteiligteKohlschein, Josef
HerausgeberKistemaker, Johann Hyacinth
KörperschaftGymnasium Paulinum <Münster (Westf)> / Bibliotheca Professorum ; Bibliotheca Gymnasii et Universitatis <Münster, Westfalen>
Erschienen[Münster], 1802 -
ErscheinungsweiseErschienen: Vol. 1 - 3, Supplement 1
Umfang2
Anmerkung
handschriftlich, eine Hand, vereinzelt Ergänzungen in einer zweiten Hand
Anmerkung
Datierung nach einem Schreiben von Josef Kohlschein 27.7.1802 "Catalogen vor Ende Monats September ins Reine zu bringen und alsdann ... einzureichen"
Verzeichnet 10.896 Bücher, sowie in Vol. 3 noch 65 Handschriften sowie 105 einzelne Land- und Himmelskarten. Die "Bibliotheca Fürstenbergica", benannt nach Franz Egon von Fürstenberg (1702-1761) wurde im Systematischen Katalog nicht aufgenommen, sondern in einem extra Verzeichnis "Catalogus Bibliothecae quondam ... Francisci Egonis de Fürstenberg, Cathed. Ecclesiae Monast. Decani etc., cum Indice alphabetico Auctorum et Rerum in fine, congestus, dispositus ac descriptus Anno MDCCCIV.”
Die Benennung der Bibliothek deutet auf die Unterbringung im ehemaligen Jesuitenkolleg-Gebäude (im Volksmund und in amtlichen Schriftstücken vielfach Gymnasium genannt) bzw. auf die Nutzergruppe der dort wohnenden Professoren des Gymnasiums und der Universität Münster
Die Regale waren mit dem Systematik-Buchstaben und dem Namen der Fachgruppe beschriftet. Innerhalb der Fachgruppe wurden die Titel, bzw. teils die Bände, durchnummeriert. Dabei kommen auch unnummerierte Eintragungen vor. Die Signatur bildet sich aus Systematik-Buchstabe und numerus currens. Sie korrespondiert mit der Eintragung im 1802 erschienenen alphabetischen Katalog "Catalogus Bibliothecae Gymnasii Paulini Monasteriensis Exhibens Auctores vel Titulos Librorum Ordine Alphabetico"
Die mit großen Buchstaben sowie mit aa und bb bezeichneten Abteilungen standen im unteren Teil des Bibliothekssaals, die mit kleinen Buchstaben bezeichneten auf der Galerie. Die Manuskripte und kleinen Schriften wurden in einem verschließbaren Schrank, die libri prohibiti in einem besonderen Raum, in dem später auch die kleinen Schriften kamen, aufbewahrt
Online-Ausgabe
Münster : Univ.- und Landesbibliothek, 2021
Dateien
Catalogus Bibliothecae Gymnasii Paulini Monasteriensis, exhibens Libros eo ordine, quo per classes suas in Bibliotheca positi sunt [405.77 mb]
Klassifikation
Links
Nachweis
IIIF
Lizenz
 Nutzungsrechte eingeschränkt - Freier Zugriff