Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Wie weit ist der Pächter, der gutgläubig vom besitzenden Nichteigentümer ein fruchttragendes Grundstück gepachtet hat, dem Eigentümer desselben zum Fruchtersatz verpflichtet : unter der Voraussetzung, dass der Pächter von der Geltendmachung einer nominatio auctoris absieht, nach gemeinem Recht unter Berücksichtigung der Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches? / vorgelegt von Friedrich Kögel
VerfasserKögel, Friedrich In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Friedrich Kögel
ErschienenSoest : Rochol (Jahn), 1898
Umfang35 S.
HochschulschriftZugl.: Erlangen, Univ., Diss., 1898
Online-Ausgabe
Münster : Univ.- und Landesbibliothek, 2014
URNurn:nbn:de:hbz:6:1-96815 Persistent Identifier (URN)
Dateien
Wie weit ist der Pächter, der gutgläubig vom besitzenden Nichteigentümer ein fruchttragendes Grundstück gepachtet hat, dem Eigentümer desselben zum Fruchtersatz verpflichtet [8.67 mb]
Klassifikation
Links
Nachweis